„technik.cafe“ eröffnet in Lörrach

Am kommenden Samstag eröffnet in Lörrach das technik.cafe, ein Ort für Technikinteressierte, Bastler, Linuxer und Wikipedianer. Das Büro eines IT-Dienstleisters wird ausserhalb der Geschäftszeiten zum Elektroniklabor, Vortragsraum und PC-Bastelzimmer. Gefeiert wird am 24. September, 12 bis 18 Uhr, in der Schwarzwaldstraße 3 in Lörrach.

Seit 17 Jahren betreibt Manuel Schneider mit masterssystems in der Region Webseiten, Server und ganze Netzwerke für seine Kunden. Das kleine Unternehmen ist nun in die Innenstadt von Lörrach gezogen, in kleine, bescheidene Büroräumlichkeiten direkt am Busbahnhof, nur wenige Schritte von Hauptbahnhof und Fußgängerzone.

Das Unternehmen ist aber nicht nur Geschäft: Ebensolange besteht das Engagement für gemeinnützige Zwecke. 2004 wurde die Linux Usergroup Lörrach initiiert, seit 2005 gibt es die wöchentliche „Sendung mit der Computermaus“ beim Freien Radio Wiesental in Schopfheim und seit 2006 trifft man sich regelmässig als „Wikipedia-Treffen Lörrach“ in der Region. Der Freifunk Dreiländereck e.V., der seit zwei Jahren an einem flächendeckenden WLAN-Netz für die Region arbeitet, profitiert von drei gesponserten Servern.

Vom neuen Büro soll daher nicht nur das Unternehmen profitieren. Die informellen Gruppen, die sich für eine freie Infrastruktur – Software, Betriebssysteme, Wissen oder Datennetze – einsetzen, erhalten mit dem technik.cafe einen gemeinsamen Ort an dem sie professionelle Infrastruktur nutzen, wachsen und sichtbar sein können. Manuel Schneider sieht darin Vorteile für alle: Die Gruppen haben einen guten Arbeitsort und ziehen neue Leute an, das Unternehmen profitiert vom interessierten Personenkreis, der in die eigenen Räumlichkeiten kommt.

Das technik.cafe wird weitere Ideen entwickeln. Ein kleines Elektronik-Labor gibt es bereits, Themen wie 3d-Druck, Repaircafé und ähnliches wird man mit dem regelmäßigen Publikum umsetzen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.